Picasa & Chrome Daten auslagern

Picasa Datenbank auf weitere Festplatte auslagern (gilt für Picasa & Chrome)

Picasa ist eine kostenlose Bildverwaltungssoftware,die alle Informationen wie Alben, Thumbnails, Gesichtserkennung usw. in einer Datenbank abspeichert. Diese Datenbank kann bis zu mehreren Gigabyte anwachsen. Deshalb kann es durch aus Sinn ergeben diese Datenbank von der standardmäßigen C Partition auf eine weitere zu verschieben.

Picasa Datenbank verschieben
Diese Beschreibung gilt für Windows 10 und muss gegebenfalls für andere Windows System wie XP, Win 7 oder Win 8 angepasst werden (Benutzerpfade). Ziel dieser Beschreibung ist es die Picasa Datenbank zu verschieben und eine Verknüpfung zwischen dem alten und dem neuen Verzeichnis zu generien (Junction - symbolischer Link, Softlink).

Testsystem – Windows 10, Picasa 3.9, Chrome 43.0.2357.130
Der Testbenutzer lautet «admin». Tauschen Sie gegebenfalls den Benutzernamen mit Ihrem im Windows angelegten User aus. Auch die Laufwerksbezeichnungen müssen eventuell angepasst werden. ACHTUNG mit dieser Vorgehensweise werden nicht nur die Picasa Datenbank sondern auch die eventuell vorhandene Chrome Daten verschoben.

Anlegen der Google Verknüpfung

- Herunterladen/Download der Software Junction (steht am Ende des Beitrages zum Download bereit)
- Extrahieren bzw. entzippen Sie die Datei «junction.exe» z.B. in das Verzeichnis «C:\Temp»
- Browser Chrome (falls vorhanden) und Picasa schliessen
- Verschieben Sie das ganze Google Verzeichnis unter «C:\Users\admin\AppData\Local» auf Ihr gewünschtes Laufwerk bzw. Verzeichnis. In unserem Beispiel legen wir den Google Ordner in einem anderen Laufwerk unter «D:\Applikationen\Google» ab.
- Geben Sie nun CMD im Startmenü ein und wählen die Eingabeaufforderung
- Rufen Sie im neu geöffneten Fenster (Eingabeaufforderung) das Verzeichnis «C:\Temp» auf.
- Nun geben Sie folgenden Befehl ein:

- junction C:\Users\admin\AppData\Local\Google D:\Applikationen\Google
- Info: Der erste Teil «C:\Users\admin\AppData\Local\Google» ist das verschobene Google Verzeichnis, der zweite Teil dass neu verknüpfte Google Verzeichnis «D:\Applikationen\Google».
-Bestätigen Sie die Junction License Agreement mit [Agree].

Wenn alles einwandfrei gelaufen ist, wird die Meldung «created» und «targetted» ausgegeben. Kontrollieren Sie nochmals die beiden Meldungen mit Ihren eingegebenen Daten. Created ist das alte Google Verzeichnis, targetted das neue Zielverzeichnis.
Rufen Sie nun als Abschluss das Verzeichnis «C:\Users\admin\AppData\Local» auf. Beim Google Verzeichnis sehen Sie nun die Verknüpfung. Klicken Sie darauf, werden Sie in das neue Verzeichnis weitergeleitet.

Copyright 2019 Deltatec Computer - Klarmann IT Lösungen. All Rights Reserved.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Bitte klicken Sie auf "Einverstanden" Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Einverstanden